top youtube icon

Lederpflege mit Kokosöl

Leder ist ein Naturprodukt, das du überall in deinem Haushalt finden kannst: Naheliegend sind natürlich Schuhe aus Leder und Gürtel. Vielleicht besitzt du ja auch eine Lederjacke und eine Hose aus Leder. Neben diesen alltäglichen Dingen gibt es noch Hundeleinen, Fahrrad- und Pferdesättel oder auch Autositze aus dem kostbaren Naturprodukt – und alle freuen sich über eine regelmäßige Lederpflege. Mit Kokosöl wird die besser und intensiver denn je: Verwendest du Kokosöl für die Lederpflege kannst du dich über tolle Ergebnisse freuen. Bekleidung und Gegenstände bleiben geschmeidig und du kannst sicher sein, dass sich keine unschönen Risse bilden werden. Gerade bei intensiv genutzten Alltagsbegleitern läufst du Gefahr, dass sie bei einer unzureichenden Lederpflege kaputt gehen, aber nicht mit Kokosfett!

 

 

Aber aufgepasst: Wildleder ist für die Lederpflege mit Kokosöl nicht geeignet!


Die Lederpflege mit Kokosöl ist so einfach wie genial!

Die Lederpflege mit Kokosöl ist denkbar einfach: Du musst einfach nur ein paar Tropfen oder auch etwas festes Fett auf ein Tuch geben und reibst das betreffende Kleidungsstück oder den Gegenstand in kreisförmigen Bewegungen damit ein. Dann lässt du alles ein paar Minuten einziehen; das Öl kann dann in die feinen Poren des Leders eindringen und es von innen nachhaltig pflegen. Abschließend nimmst du das restliche Öl mit einem sauberen, trockenen und weichen Tuch ab. Das Ergebnis solch einer Lederpflege mit Kokosöl ist eine wunderbare softe Geschmeidigkeit – übrigens auch bei Leder, das seine besten Tage schon lange hinter sich hat. Da, wo vorher farblose Blässe und bröckelnde Knickstellen waren, herrschen nach der Lederpflege mit Kokosöl frische Farbe und eine glattere, geschmeidige Oberfläche.


Falls du Leder hast, das fit für die Verwendung in Außenbereichen gemacht wurde, triffst du bei einer Lederpflege mit Kokosöl auch direkt ins Schwarze: Sie hinterlässt auf dem Leder nämlich eine Schutzschicht, die es vor äußeren Angriffen wie Regen und UV-Einstrahlung schützt. Wichtig: Das Leder kann trotzdem atmen und bleibt so trotz neugewonnener Wetterfestigkeit anschmiegsam und flexibel.

 

 

 

Kokosoel Kenner

Hilfe bei der Hausarbeit!

Warum man Kokosöl im Haushalt nutzen sollte:

Kokosöl in der Küche: Lecker und gesund!

Fit mit Fett – Kokosöl und seine Wirkung

Bei bestimmten körperlichen Problemen kann dir Kokosöl helfen!

KOkosöl & Alzheimer: Der Zusammenhang