top youtube icon

„Natürliches Pflaster“ bei Schnittwunden

 

Es passiert immer wieder: Eine falsche Bewegung beim Zwiebeln schneiden, zu viel Übermut in der Hobbywerkstatt und schon ist sie da: die Schürf- oder Schnittwunde. Du wirst das kleine Unglück schnell vergessen können, wenn du zum Beispiel auf eine Verletzung ein wenig Kokosöl gibst. Kokosöl als „natürliches Pflaster“ bei einer Schnittwunde unterstützt deren Heilung, indem es mithilft, schneller neue Blutgefäße zu bilden. Außerdem legt es sich wie eine dünne Schutzschicht sanft um die Schürf- oder Schnittwunde und schützt sie so vor Verschmutzungen und eventuellen Infektionen.

Vor allem Sportler schätzen die heilende Wirkung von Kokosöl – und zwar nicht nur bei Schnittwunden. Es passiert einfach schnell, dass das Pferd durchgeht und du unsanft auf dem Boden der Tatsachen landest – oder beim Fahrradfahren ein wenig zu übermütig bist. Auch beim Joggen oder gar Marathonlaufen kann einiges passieren. Hier können Schürfwunden entstehen, die im ersten Moment ziemlich schlimm aussehen. Eine kleine Dosis Kokosfett kann dann über den schlimmsten Schreck hinweg helfen, denn mit dem natürlichen Heilmittel können Wunden einfach schneller verheilen.

 

 

 

So wendest Du Kokosöl bei einer Schürf- oder Schnittwunde an:

 

Wenn du eine Verletzung mit Kokosöl behandeln möchtest, trägst du es einfach wie eine herkömmliche Wund- oder Heilsalbe um die Wunde herum auf. So können sich die Blutgefäße rund um die Wunde erneuern. Die Schnittwunde sollte bei einer Behandlung mit Kokosöl allerdings nicht mehr bluten. Jetzt kommt die antibakterielle Wirkung von Kokosöl zum Tragen, die die Wunde vor neuen Infektionen schützen kann. Häufig sind Wunden recht nass und es kann passieren, dass sich Pilze in ihr bilden. Auch dagegen schützen die enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren mit ihrer fungiziden Wirkung.

Toll außerdem: Auch bei einer größeren Schnittwunde bleibt in der Regel bei einer angemessenen Behandlung mit Kokosöl keine Narbe zurück. Zudem kannst du dich, wenn deine Schnittwunde erst einmal verheilt ist, über eine angenehm weiche Haut freuen. Vielleicht ist das ja ein Anreiz für dich, noch mehr positive Eigenschaften des Öls auf der Haut zu testen. Kokosöl ist nämlich nicht nur ein wundervolles Heilmittel, sondern auch ein sehr wirkungsvoller Schönmacher.

 

 

Hinweis Arzt

Kokosoel Kenner

Backen mit der Kokosnuss

Nicht nur das kostbare Kokosöl eignet sich hervorragend zum Backen, auch Kokosmehl ist einfach klasse!

Warum? Jetzt KLicken!