top youtube icon

Badezusatz selber machen mit Kokosöl

Du bist auf der Suche nach einer Möglichkeit einem simplen und natürlichen Badezusatz selber machen zu können? Versuche es doch mal mit Kokosöl! Eine Zutat und so gut wie kein Aufwand – mit Kokosöl kannst du schnell und kostengünstig einen pflegenden Badezusatz selber machen.

Dabei hat es dieser recht einfach erscheinende Badezusatz zum selber machen in sich! Kokosöl ist nämlich ein wahres Wundermittel wenn es auf die Haut- und Haarpflege ankommt. Es zieht schnell und tief in die Hautschicht ein, spendet eine gehörige Portion langanhaltende Feuchtigkeit und hinterlässt kein schmieriges Hautgefühl.

Auch bei empfindlicher und sensibler Haut ist Kokosöl ein super Badezusatz zum selber machen, da es entzündungshemmend, antibakteriell und antiseptisch wirkt und die Regeneration der Haut fördert.

 

 

Du brauchst dafür:

  • 2 gehäufte EL Kokosöl
  • Optional: ein paar Tropfen ätherisches Öl nach Belieben

Gebe einfach 2 gehäufte EL Kokosöl zu deinem Badewasser hinzu. Durch die erhöhte Temperatur wirst du sehen wie es ganz schnell schmilzt und sich im Wasser verteilt. Kokosöl hat an sich schon einen wunderbar exotischen und angenehmen Duft – sollte dieser dir aber dennoch nicht ausreichen kannst du noch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl hinzufügen.
Fertig ist dein Badezusatz zum selber machen – einfach, günstig und wirkungsvoll! Jetzt ist aber erstmal Entspannen angesagt! Lehne dich zurück und genieße dein Kokosöl-Bad. Danach brauchst du dich nur noch abzutrocknen, da das Kokosöl schnell einzieht und deine Haut zart, gesund und strahlend hinterlässt.

Kokosoel Kenner

Dein Körperpeeling – So geht's!

 

Stelle eigene Badekugeln her!

Mit Kokosöl, Natron und wenigen weiteren Zutaten kannst du deine eigenen sprudelnden und pflegenden Badekugeln herstellen!

Eine kostenlose anleitung gibt's hier!